Seit meiner Kindheit treibe ich Sport. Zuerst über Jahre Karate, das sogar als Leistungssport. Parallel dann noch Fußball (Aktiv und als Schiedsrichter), Handball, Taekwondo und dann schließlich der Laufsport (von 5 – 50 Kilometer) alles dabei.

Nur die letzten drei Jahre bin ich etwas bequem geworden und habe erst in den letzten Monaten wieder angefangen etwas zu Kicken und wieder regelmäßiger zu laufen.

Alles zu seiner Zeit.

Nur so richtig hat mich das die letzte Zeit auch nicht erfüllt. Deswegen suche ich einen Sport der Leistungsorientiert ist und zumindest irgendwas mit Bällen zu tun hat. So kam ich auf Tennis.

Nach dem ersten Probetraining war klar, dass das Spaß macht, aber es noch viel zu lernen gibt. Vor allem die Haltung des Schlägers ist etwas gewöhnungsbedürftig, gerade als ehemaliger Hobby-Tischtennisspieler.

Was brauche ich alles zum Tennis-Spielen?

Da nächste Woche mein erstes Training stattfindet, ist das inzwischen eine berchtigte Frage. Schläger, Bälle das ist klar. Aber was ist mit Schuhen und den berüchtigten Tennis-Socken? Gibt es spezielle Funktionswäsche zum Tennis-Spielen? All diese Fragen habe ich versucht mir zu beantworten und möchte meine Erfahrungen mit Euch teilen. Let’s Go!

Hier mal eine Auflistung an notwendiger Tennis-Ausrüstung

  • Tennisschläger
  • Tennisbälle
  • Tenisschuhe
  • Tennistasche
  • Tennisshorts (also doch)
  • Tennisshirt (Uhj, auch das noch)
  • Tennissocken (Nichts geht über Tradition)
  • Cap oder Schweißband (Stimmt, das sieht man immer in Filmen)

Tennisschläger

Jetzt wird es spannend. Die Auswahl ist schier unerschüterlich. Wilson, Dunlop, Head, Babolat usw. machen die Auswahl für einen Anfänger nicht gerade einfach.

Du solltest den Schläger auswählen, der am besten zu dir und deiner bevorzugten Spielart passt.

https://www.ballsportbibel.de/tennis-lernen/

Eigentlich ein guter Tipp, das Problem ist nur ich habe noch keine Art zu spielen und falls ich eine habe dann kenne ich die nicht. Daher richtige ich mich nach dem Preis. Erstmal Low-Budget rausfinden, was wirklich notwendig ist und dann dafür mehr Geld hinlegen. Beim letzten Mal habe ich jedoch schon gemerkt, dass mir danach die Arme sehr weg getan haben, deswegen werde ich tatsächlich am Anfang versuchen einen leichten Schläger zu bekommen. Daher sind also Preis und Gewicht zunächst meine Auswahlkriterien.

Größe und worauf es so ankommt.

Nachdem ich mich nun entschieden hatte, sollte ich mich auch noch für eine Größe entscheiden. Also auch das noch 🙂 Nach einer kurzen Recherche bin ich bei Intersport gelandet, welche die Größen sehr gut erklären:

Im Endefekkt hängt es also von der Schlagfläche, der Bespannung, der Griffstärke, der Länge und tatsächlich auch vom Gewicht ab.

Bei der größeren Schlagfäche trifft man den Ball eher, macht für mich Sinn, also zunächst große Schlagfläche. Bei der Schlagfläche auch Kopf genannt gibt es vier Kopfgrößen (super oversize, oversize, midplus, midsize). Dann nehme ich nach Möglichkeit doch gleich super oversize.

Auch für das Gewicht gibt es vier Kategorien (ultra leicht, leicht, mittel schwer und schwer) in Gramm (weniger als 240 g, 241g – 280g, 281g – 300g und mehr als 301g). Ich denke leicht bis ultra leicht ist hier die richtige Wahl für mich.

Der Griff ist auch in verschiedenen Größen vorhanden und es gibt ganze Aufsätze darüber, welcher Griff wohl der richtige ist und wie man die Handflächen richtig vermisst. Mir persönlich als Anfänger ist das zuviel „Tralala“. L4 habe ich gelesen sei für den durchschnittlichen Mann der richtige Griff und für größere männliche Hände wird L5 empfohlen und für kleinere männliche Hände dann eben L3. Mit meinen zarten Informatikerhänden bleibe ich einfach bei L4.

Es sei noch erwähnt dass Frauen gerne L3 wählen, oft jedoch L2 und bei kleinen Händen die Größe L1.

Da ich das letzte Mal schon sehr Muskelkater hatte sehe ich auch eher den Sinn in einer weichen Bespannung, da so die kinetische Energie nicht zu sehr übertragen wird. Sicherlich am Anfang auch sinnvoll. Dazu kommt nocht die Griffstärke

Nach einer Recherche habe ich dann auf Amazon ein preiswertes Angebot gefunden, das für den Einstieg reicht. Ein Einsteigerschläger der die Anforderungen im großen und ganzen erfüllt.

Dann noch schnell ein paar Shorts, Socken, Bälle und fertig ist die Grundausstattung. Die Schuhe und Tasche möchte ich dann doch lieber im Fachgeschäft kaufen, dazu schreibe ich dann noch einen separten Artikel.